Deutschland Hintergrund Videos

03 Jan 2017

Neues Musikprojekt: Varieté Identitaire

Der Kulturbetrieb befindet sich seit Jahrzehnten fest in der Hand linker Ideologen. Zum neuen Jahr stellt sich nun das Duo »Varieté Identitaire« vor, das so gar nicht in das mit Steuergeldern weich ausgepolsterte Refugium dieser »Kulturschaffenden« passen mag. Das Musikprojekt bringt mit Retocharme die aktuellen Themen aus Politik, Kultur und Gesellschaft auf die Bühne.  

Seit Jahren fließen horrende Steuergeldbeträge – als Kulturförderung bezeichneten Subventionen – in öffentliche Institutionen wie Theater, Museen und Bibliotheken, die größtenteils das linke Weltbild widerspiegeln. Deren Selbstinszenierung in Form von Vergabe von Auszeichnungen und Preisverleihungen ist fester Bestandteil des linkslastigen, durch Steuergelder gefütterten Kulturbetriebs.

In diese linke Wohlfühlzone stellt sich seit Jahresbeginn das Projekt » Varieté Identitaire«, das sich als ein patriotisches Kabarettvlog und Musikerduo (Vlog ist ein Kunstwort aus »Video« und »Blog«) definiert. Mit Retrocharme werden hier von den beiden Akteuren aktuelle Themen aus Politik, Kultur und Gesellschaft auf die Bühne gebracht: Immer nonchalant, manchmal heiter, manchmal ernst, aber nie politisch korrekt.

In der ersten Folge wenden sich die beiden mit einer Botschaft an den Verfassungsschutz, der die Identitäre Bewegung seit vergangenem Jahr beobachtet. In einem Staat, der Terroristen die Grenzen öffnet und Patrioten verfolgt, läuft etwas gewaltig schief. Die Tatsache, dass man uns ausspioniert, zeigt nur die Angst der politischen Klasse vor dem Volk. Wir werden beobachtet – na und? (SB)

E-Mail senden an:

oder Inhalt löschen