Kommentar

Ach, Arte! (Bild: Screenshot arte)
12 Mrz 2017

Ach, Arte!

Am Samstag war mal wieder Belehrstunde angesagt. In der Qualitätssendung »Ach, Europa« des Qualitätssenders Arte quatschen sich zwei »B-Promi-Innen« durch einen Teil der zehnteiligen Sendung mit dem Auftrag, uns die Welt und insbesondere die Geschichte Europas zu erklären. Ein Kommentar von Satirikatur. 

Gestern wurde man wieder belehrt. Vom Qualitätssender Arte in der Qualitätssendung »Ach , Europa« – deren Namen sich die politisch-korrekten Macher von Jürgen Habermas, hochgehypter Professor der Philosophie und hegelsch-marxistisch beeinflusster Soziologie, mutmaßlich einfach geklaut haben.

Zu sehen waren – wie so oft –  B-Promis, die uns – dieses Mal in einem Zehnteiler – die Welt und insbesondere die Geschichte Europas erklären. Auch im gestrigen Teil saßen die beiden Damen – eine europäische, deutsche Schauspielerin, deren Namen mir jetzt schon wieder entfallen ist – und eine orientalisch aussehende – beisammen und quatschen lustig drauf los.

Die Deutsche fragt irgend wann, was die arabische Welt uns denn an Neuentwicklungen gebracht habe. Die orientalische  – einfach mal kess ohne Kopftuch – nimmt die Zuckerdose vom Tisch, stellt diese außerhalb der Reichweite der Deutschfrau um überlegend lächelnd zu antworten: »Das ist Zucker, kommt vom arabischen zukkar«. Und schon wieder ist Zeit, für mich umzuschalten.

Aber kurz noch das:

Liebes Arte, das Wort »Zucker« kommt aus dem Sanskrit, also aus dem Indischen, im Übrigen auch die sogenannte Arabische Schrift samt der dazugehörigen arabischen Zahlen. Auch diese wurde den Indern von raubenden und mordenden Islamschlächtern geklaut.

Auf billigste versucht der öffentlich-rechtliche Besserwissersender eins ums andere mal uns für blöd zu verkaufen. Und das absolut irre daran: Es scheint wunderbar zu funktionieren.

Aber jetzt mal ohne Scherz, was gab es denn für Neuerungen und Weiterentwicklungen aus der arabischen Welt, sagen wir mal in den letzten 400 Jahren?

Die vollautomatische Kamelpeitsche? Ok, der Visaton-Lautsprecher stammt aus Germany, der DeWalt Akkuschrauber aus den USA. Dann bleibt wohl nur das Auspeitschen.

Der senkrecht drehende Fleischspieß? Ok, der wurde in Berlin erfunden.

Also jetzt Butter bei die Fische, GEZ finanzierte Sender. Was wollt Ihr mit Eurer Propaganda bewirken?

Glaubt Ihr denn nicht, dass die Leute irgendwann herausfinden, dass der Zucker doch wo anders herkommt? Ihr bewirkt hier keine Toleranz und keinerlei Zusammengehörigkeitsgefühl, ganz im Gegenteil.

Eigentlich ist es mir scheißegal wo der Zucker herkommt, oder wer den irgendwann, irgendwo von irgendeinem Raubzug mitgebracht hat. Das ist kein Beweis für irgendwas. Nur die Leute wegen vermeidlich hehrer Ziele anzulügen, das ist neben einer Lüge auch noch Verblödung.

Und Arte, darin seid Ihr echt gut.

 

 

Unterstützen Sie Metropolico durch Ihren Einkauf! Um Ihnen weiterhin Journalismus abseits des Mainstreams anbieten zu können, bitten wir um Ihre Unterstützung. Erwerben Sie Ihre Bücher, DVDs und Sonstiges über unser Partnerprogramm. Es stehen Ihnen über 2 Mio. Artikel zur Auswahl. Selbstverständlich freuen wir uns auch über eine Unterstützung außerhalb des Partnerprogramms. Vielen Dank!

E-Mail senden an:

oder Inhalt löschen