Internationale Meldungen

Die Rache des Türken: Sofortige Ausweisung niederländischer Rindviecher (Bild: Metropolico.org)
15 Mrz 2017

Türkei weist niederländische Kühe aus

Die türkische Wut auf die Niederländer kennt kein Halten mehr. Nach dem öffentlichkeitswirksamen »Schlachten und Auspressen von Orangen«, wurde nun eine Gruppe niederländischer Kühe aus Protest des Landes verwiesen.

Dem Türken scheint in seinem Beleidigtsein nichts mehr zu blöde. In der diplomatischen Krise mit unserem niederländischen Nachbarn hatten Ende letzter Woche AKP-Türken in Izmir aus Protest öffentlichkeitswirksam mit einem Messer bewaffnet »Orangen geschlachtet«, diesen dann den Saft ausgepresst und getrunken (Metropolico berichtete).

Eine Eskalationsschraubendrehung weiter müssen nun Rindviecher für die Demonstration des osmanischen Zorns herhalten: Ein türkischer Züchterverband kündigte am Mittwoch an, eine Gruppe niederländischer Kühe aus Protest gegen das Verhalten Den Haags des Landes zu verweisen. »Die erste Gruppe Holsteiner ist verladen worden und wird zurückgeschickt«, so der Sprecher des Türkischen Verbands der Viehproduzenten.

In Zukunft wolle man keine Tierprodukte mehr aus Holland, so die strikte Ansage laut der türkischen Nachrichtenagentur Tunc, auf die sich WeltOnline beruft. Die Türkei werde in Zukunft eigene Kühe züchten. Sollten die Niederlande die Kühe nicht zurücknehmen, würden sie geschlachtet und ihr Fleisch verteilt, so die knallharte türkische Ansage. (BS)

E-Mail senden an:

oder Inhalt löschen