Linksextremismus

Prof. Werner J. Patzelt (Bild: Metropolico.org)
28 Mrz 2017

Privatwagen von Politologe Patzelt angezündet

In der Nacht zum Dienstag haben Unbekannte das Privatauto des Politikwissenschaftlers Werner J. Patzelt angezündet. Der Wagen brannte komplett aus. Patzelt wurde von linkspolitischen Akteuren wegen seiner  Studien zur Pegida-Bewegung kritisiert. Anfang  des Monats sprach Patzelt auf einem Extremismuskongress der AfD in Berlin.  

Ein oder mehrere Täter haben in der Dienstagnacht das Privatauto des Dresdner Politikprofessors Werner Patzelt in Brand gesteckt. Der Wagen erlitt laut einer  Sprecherin des für extremistische Straftaten zuständigen Operativen Abwehrzentrums der sächsischen Polizei einen Totalschaden. Ein politisches Motiv könne nicht ausgeschlossen werden.

Patzelt, der vom Tagesspiegel wegen seiner Studien zur Pegida-Bewegung und seiner nicht mainstreammäßigen Bewertung der Bürgerbewegung als »umstrittener« Politologe tituliert wird, hatte in der Vergangenheit immer wieder Drohungen aus dem linksextremistischen Spektrum erhalten.

»Es wird also höchste Zeit, ihn spüren zu lassen, dass das Verständnis für Rassist*innen Konsequenzen hat.«

Ebenfall missfällt es den linken Meinungsdiktatoren und deren Bodenkampftruppen aus den Reihen der Antifa, dass Patzelt der Jungen Freiheit Interviews gab, Vorträge bei der als »neu-rechts« titulierten Berliner »Bibliothek des Konservatismus« hielt oder Diskussionsveranstaltungen mit Thilo Sarrazin wahrnahm.

Auf der linksextremistischen Internetseite der Berliner Antifa-Nordost  wurde Patzels Teilnahme Mitte des Monats am Extremismuskongress der AfD in Berlin (Metropolico berichtete) mit den Worten kommentiert: »Es wird also höchste Zeit, ihn spüren zu lassen, dass das Verständnis für Rassist*innen Konsequenzen hat.« (SB)

 

Unterstützen Sie Metropolico durch Ihren Einkauf! Um Ihnen weiterhin Journalismus abseits des Mainstreams anbieten zu können, bitten wir um Ihre Unterstützung. Erwerben Sie Ihre Bücher, DVDs und Sonstiges über unser Partnerprogramm. Es stehen Ihnen über 2 Mio. Artikel zur Auswahl. Selbstverständlich freuen wir uns auch über eine Unterstützung außerhalb des Partnerprogramms. Vielen Dank!

E-Mail senden an:

oder Inhalt löschen