Internationale Meldungen

Leider kein Witz! Saudi Arabien in UN-Kommission für Frauenrechte gewählt (Bild: Stephen Downes; Saudi Arabia; CC BY-NC 2.0; siehe Link)
23 Apr 2017

Saudi-Arabien in Kommission für Frauenrechte gewählt

Kein Witz! Saudi Arabien wurde für vier Jahre in die Kommission über die Stellung der Frauen gewählt. Von 2018 bis 2022 werden die mittelalterlichen, islamischen Wahhabiten in der Einrichtung die »sich ausdrücklich für die Gleichstellung der Geschlechter und Stärkung der Frauen widmet« angehören.

»Saudi Arabien für den Schutz der Frauenrechte zu wählen ist, als würde man einen Brandstifter zum Hauptfeuerwehrmann in der Stadt machen. Das ist absurd«, so Hillel Neuer, Vorsitzender von UN Watch zu der völlig abwegigen Wahl des wahhabitischen Saudi Arabiens in die Kommission für Frauenrechte.

Trotz mittelalterlicher, frauenverachtender islamischer Praxis, Frauen fundamentale Rechte zu verwehren, ist Saudi Arabien in Genf in einer geheimen Abstimmung  in die Kommission für vier Jahre gewählt worden, so die Internetseite Boas. Von 2018 bis 2022 werden die strenggläubigen Muslime in der Kommission, die sich für die Beendigung von Diskriminierung gegenüber Frauen sowie die  gleichberechtigte Beteiligung von Frauen in Politik und öffentlichen Angelegenheiten stark macht, vertreten sein. Die Wahl wurde auf die Initiative der USA durchgeführt. (SB)

Die Bekanntgabe der Ergebnisse der Wahl:

 

Unterstützen Sie Metropolico durch Ihren Einkauf! Um Ihnen weiterhin Journalismus abseits des Mainstreams anbieten zu können, bitten wir um Ihre Unterstützung. Erwerben Sie Ihre Bücher, DVDs und Sonstiges über unser Partnerprogramm. Es stehen Ihnen über 2 Mio. Artikel zur Auswahl.

Selbstverständlich freuen wir uns auch über eine Unterstützung außerhalb des Partnerprogramms. Vielen Dank!

E-Mail senden an:

oder Inhalt löschen