Internationale Meldungen

Für den österreichischen Bundespräsidenten VdB ist es Solidarität, wenn sich alle Frauen ins islamische Mittelalter begeben (Symbolbild: Metropolico.org)
26 Apr 2017

VdB: »Wir werden alle Frauen bitten müssen, ein Kopftuch zu tragen«

Lieblingspräsident der linkspolitischen Österreicher, Bundespräsident Alexander Van der Bellen – kurz VdB – sagte bei einem Auftritt vor Jugendlichen, dass – »solle es so weiter gehen« – aus Gründen der »Solidarität« der Tag noch kommen werde, »wo wir alle Frauen bitten müssen, ein Kopftuch zu tragen«. Bislang lautes Schweigen an der feministischen Front.

Der Wunschkandidat der links-rot-grünen Österreicher waltet nun fast 100 Tage seines Amtes und besuchte anlässlich dieses Jubiläums und in seiner Funktion als Bundespräsident eine Diskussionsrunde im »Haus der Europäischen Union« in Wien.

»Es wird noch der Tag kommen, wo wir alle Frauen bitten müssen, ein Kopftuch zu tragen«

Vor den jugendlichen Besuchern soll der eingefleischte Linksaußen laut des Magazins »ORF-Report«, der dem Jubilar einen Beitrag widmete, einmal mehr ein verstörendes Bild seiner Welt präsentiert haben. Dort erklärte der Bundespräsident der Österreicher, dass es das Recht der Frau sei, sich zu kleiden wie auch immer sie möchte. Im Übrigen nicht nur die muslimische Frau, jede Frau könne ein Kopftuch tragen, so Van der Bellen, um sodann seine Aussage zu konkretisieren und aufzuzeigen, was den Österreicherinnen mit einem VdB-Präsidenten blühen könnte:

»Und wenn das so weitergeht, bei dieser tatsächlich um sich greifenden Islamophobie, wird noch der Tag kommen, wo wir alle Frauen bitten müssen, ein Kopftuch zu tragen. Alle, als Solidarität gegenüber jenen, die es aus religiösen Gründen tun.«

Von der feministischen Front konnten bislang keine Worte zum VdB-Vorschlag eingefangen werden.

Die Buchautorin und Journalistin Birgit Kelle kündigte indes auf Facebook bereits an: »Am Tag an dem man »bittet« aus »Solidarität« ein Kopftuch zu tragen, werde ich öffentlich eins verbrennen«. (BS)

Österreichs Bundespräsident VdB und seine Zukunftsvision für die Frauen Österreichs:

 

Unterstützen Sie Metropolico durch Ihren Einkauf! Um Ihnen weiterhin Journalismus abseits des Mainstreams anbieten zu können, bitten wir um Ihre Unterstützung. Erwerben Sie Ihre Bücher, DVDs und Sonstiges über unser Partnerprogramm. Es stehen Ihnen über 2 Mio. Artikel zur Auswahl.

Selbstverständlich freuen wir uns auch über eine Unterstützung außerhalb des Partnerprogramms. Vielen Dank!

E-Mail senden an:

oder Inhalt löschen