Internationale Meldungen

Österreichs Volks-Rocker Andreas Gabalier zeigt sich solidarisch (Bild: Screenshot Facebook)
03 Mai 2017

Volks-Rocker Gabalier reagiert auf VdB

Österreich: Auf Facebook ist nun auch Österreichs Volks-Rocker Andreas Gabalier dem Aufruf seines Bundespräsidenten VdB gefolgt und solidarisiert sich mit den muslimischen Kopftuchträgerinnen. Aber Gabalier geht noch einen Schritt weiter in seiner Solidarität.

Der links-grüne österreichische Bundespräsident Alexander Van der Bellen – kurz VdB – forderte letzte Woche, dass – »solle es so weiter gehen« – aus Gründen der »Solidarität« der Tag noch kommen werde, »wo wir alle Frauen bitten müssen, ein Kopftuch zu tragen«- der grüne Greis betonte es eindringlich: »Alle«. Metropolico berichtete.

Österreichs aktuell wohl bekanntester Volks-Rocker Andreas Gabalier reagierte prompt und zeigte auf seinem Facebookaccount ein Übermaß an Solidarität und geht noch weit über die Forderungen seines Bundespräsidenten VdB hinaus. Dort schreibt er:

Dear Mr. President!

Nachdem für Sie der Tag in unserem Land noch kommen wird, an dem wir ALLE Frauen bitten werden müssen ein Kopftuch zu tragen, aus Solidarität anderen Kulturen gegenüber denen es die „Religion vorschreibt“,
habe ich mir heute schon einmal eines aus Solidarität unseren Frauen gegenüber aufgesetzt!

In weiser Voraussicht auf das noch folgende Alkoholverbot aus Solidarität jenen Religionen gegenüber in denen man keinen Alkohol trinkt, habe ich heute schon einmal damit begonnen mein Verdauungsschnapserl nach meinem geliebten Schweinsbraten gegen ein Stamperl steirisches Kernöl zu ersetzen!

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr VolksRock’n’Roller

82 Prozent wollen offizielle Erklärung

Wie die Krone-Zeitung berichtet , habe eine eigene Umfrage ergeben, dass 82 Prozent der befragten Leser eine offizielle Erklärung für VdBs unglaubliche Forderung verlangen. (BS)

E-Mail senden an:

oder Inhalt löschen