Internationale Meldungen

Attacke auf italienische Journalistin der Sendung Matrix bei Liveberichterstattung über die Zustände am Hauptbahnhof in Rom (Bild: Screenshot Youtube)
08 Mai 2017

Reporterin bei Livedreh von Immigranten angegriffen

Rom: Bei einer Livereportage über obdachlose afrikanische Immigranten, die vor dem Hauptbahnhof in Rom in Scharen auf der Straße schlafen, konnten die Zuschauer der italienischen Sendung »Matrix« live den Übergriff auf die Journalistin miterleben. Mit Video.

Die Journalistin Nicola Porro des italienischen Fernsehformats »Matrix« berichtete in einer nächtlichen Liveschaltung am vergangenen Mittwoch über die Scharen von afrikanischen obdachlosen Immigranten, die vor dem Hauptbahnhof in Rom auf der Straße schlafen. Während der Berichterstattung wird die Liveschaltung jäh unterbrochen. Nach kurzer Zeit steht die Verbindung wieder und es sind nur noch die furchtbaren, angsterfüllten Schreie der Moderatorin zu hören.

Wie das Nachrichtenmagazin Krone berichtet, sei das Motiv für die Attacke noch nicht bekannt, die Journalistin und ihr Kameramann seien soweit unversehrt, da sich die beiden in ein Taxi retten konnten. Die beiden seien von einem polizeilich bekannten, von der Elfenbeinküste stammenden, sich illegal in Italien aufhaltenden Immigranten attackiert worden. Die Polizei habe die Ermittlungen aufgenommen. (SB)

Ausschnitt aus der Sendung:

 

Unterstützen Sie Metropolico durch Ihren Einkauf! Um Ihnen weiterhin Journalismus abseits des Mainstreams anbieten zu können, bitten wir um Ihre Unterstützung. Erwerben Sie Ihre Bücher, DVDs und Sonstiges über unser Partnerprogramm. Es stehen Ihnen über 2 Mio. Artikel zur Auswahl.

Selbstverständlich freuen wir uns auch über eine Unterstützung außerhalb des Partnerprogramms. Vielen Dank!

E-Mail senden an:

oder Inhalt löschen