Lieblingspräsident der linkspolitischen Österreicher, Bundespräsident Alexander Van der Bellen – kurz VdB – sagte bei einem Auftritt vor Jugendlichen, dass – »solle es so weiter gehen« – aus Gründen der »Solidarität« der Tag noch kommen werde, »wo wir alle Frauen bitten müssen, ein Kopftuch zu tragen«. Bislang lautes Schweigen an der feministischen Front.

Letzten Monat rief die britische Ukip- Partei ihre »Integrationsagenda «in London ins Leben. Am Montag nun startete die Partei mit dieser Agenda, zu der neben dem Verbot der Scharia ein Moratorium auf die Eröffnung neuer islamischer Koranschulen in Großbritannien gehört, sowie die strikte Verfolgung von weiblicher Genitalverstümmelung.

Kein Witz! Saudi Arabien wurde für vier Jahre in die Kommission über die Stellung der Frauen gewählt. Von 2018 bis 2022 werden die mittelalterlichen, islamischen Wahhabiten in der Einrichtung die »sich ausdrücklich für die Gleichstellung der Geschlechter und Stärkung der Frauen widmet« angehören.

Die Türkei scheint sich entschieden zu haben: Erdogan hat das Referendum über die Einführung eines Präsidialsystems für sich entschieden und wird nun mit noch mehr autoritärer Macht unter anderem die Islamisierung der Türkei vorantreiben. Seinen Sieg hat er auch den Deutsch-Türken zu verdanken. Diese wählten ihren neuen Führer klar mit 63,3 Prozent.

Dietrich Mateschitz, Österreichs reichster Bürger und Firmenchef der bekanntesten österreichischen Weltmarke »Red Bull« plant eine Nachrichtenseite, die den Nutzer »näher an die Wahrheit« bringen soll. Nach seiner Kritik an der lähmenden »Political Correctness«, dem anstehenden Bargeldverbot oder der Scheinheiligkeit in der »Flüchtlingskrise« wird bereits medial kräftig und gehässig nach dem Red Bull-Chef getreten.

Am Palmsonntag wurden durch zwei dschihadistische Attentate mindestens 41 Christen getötet, zahlreiche schwer verletzt. Bei beiden Taten sollen sich die Täter selbst in die Luft gesprengt haben. Mit europäischer und deutscher Hilfe wird der Nahe Osten »christenrein« gemacht.  Die Kopten sind die größte und mitunter älteste christliche Glaubensgemeinschaft im Nahen Osten und stellen bis jetzt

In Stockholm ist am Freitag ein LKW auf einer im Zentrum gelegenen Einkaufsstraße kurz von 15:00 Uhr in eine Menschenmenge gerast. Laut Polizei sind mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen. Die schwedische Regierung spricht von einer Terrortat. Das Parlamentsgebäude in Stockholm ist Medienberichten zufolge abgesperrt worden. Die Polizei bittet die Bevölkerung in geschlossenen Räumen zu bleiben und sich vom Zentrum fernzuhalten.

Die flämische Regierung hat sich darauf verständigt, ab dem 1. Januar 2019 in der belgischen Region Flandern ein Schächtverbot für Schafe einzuführen. Künftig müssen die Tiere betäubt werden, bevor sie dann geschlachtete werden. Das Tier sei dann in einem unbewussten Zustand, aber noch am Leben, was wichtig für den muslimischen Ritus sei.

Hat Obamas Administration nun doch Donald Trump ausspioniert? Geht es um diese aktuelle Frage, dann regt sich im deutschen Medienwald kein Lüftchen. Wie Bloomberg indes berichtet, gebe es neue Informationen zur Ausspähung des Trump-Teams, in die Susan Rice, Obamas Nationale Sicherheitsberaterin, mehr als verwickelt sein soll. Von unseren hiesigen Medien wurden die Vorwürfe des US-amerikanischen