Das angeblich gemeinnützige Recherchebüro Correctiv, das sich Anfang des Jahres uneigennützig aufmachte, das Internet von sogeannten Fake News zu säubern, wird von der Stiftungen des Milliardärs George Soros finanziert. Auch die ARD sitzt mit im Boot.